top of page

Häufig gestellte Fragen

1. Wie lange dauert eine 1: 1-Sitzung?

1: 1-Sitzungen dauern in der Regel 90 bis 180 Minuten, abhängig vom Moderator, dem Kontext für die Sitzung selbst und davon, wie der Moderator die Initiations- und Integrationsphasen der Transformation während des Prozesses abbildet und unterstützt. Die Innerdance-Klanglandschaft beträgt normalerweise 60-90 Minuten und die verbleibende Zeit besteht aus Teilen, Dialog, Integration und möglichen nächsten Schritten für weiteres Wachstum oder Veränderung.

 

2. Was geschieht in der Regel in einer 1: 1 - Sitzung?

Sitzungen beginnen mit dem Dialog. Raum zum Sprechen, Teilen, Stellen von Fragen, Ausdrücken von Gefühlen, Gedanken, Emotionen oder Elementen der Geschichte, die betrachtet, ausgearbeitet werden, Unterstützung benötigen, Klarheit schaffen oder vielleicht vom Unbewussten ins Bewusstsein aufsteigen. Alles und jedes, was sich erhebt, ist gültig und erhält mitfühlend Raum zum Sehen, Hören und Fühlen. Die frühesten Stadien des Sprechens und der Sichtbarkeit des Unsichtbaren und Ungehörten sind bereits sehr heilsam. Sobald verborgene Elemente oder zugrunde liegende Faktoren sanft an die Oberfläche gebracht werden, kann spontan ein viel tieferer Prozess des Auflösens und Entwirrens auftreten. Der Moderator ist NICHT der Heiler! Der Vermittler ist nur derjenige, der die wundersame Heilungsfähigkeit bezeugt, die von Natur aus in jedem von uns lebt.

Moderatoren verwenden eine Vielzahl von Techniken für die Energiezuordnung und die intuitive Verbindung. Aus diesem kreativen Feld steigt die konzeptionelle Energie. Wenn diese Energie gesehen und erfüllt wird, ändert sie sich - die Berücksichtigung und Erlaubnis dieser Änderung löst die ersten Bewegungen aus. Hier entsteht der Innentanz. Moderatoren arbeiten mit verschiedenen Energiepunkten am Körper und im umgebenden Energiefeld. Sie können Hände auf den Körper legen, die Bewegungen des Körpers unterstützen, durch Synergie in Beziehung treten oder energetisch innerhalb des Symmetriefeldes des Körpers arbeiten. Viele Moderatoren haben auch eine hochsensible Intuition, die Raum für die Kanalisierung oder den Zugriff auf Informationen auf einer hellseherischen, hellhörigen oder hellsichtigen Ebene der Erfahrung und Interpretation schafft.

Nach der Musik wird der Raum für die Wiedereingliederung gewürdigt und unterstützt. Dies kann in Form eines Dialogs, des Austauschs von Einsichten, der Beantwortung von Fragen oder der Bereitstellung zusätzlichen Raums für Reflexion durch Schreiben, Zeichnen oder andere kreative Ausdrucksmittel geschehen.

 

BITTE BEACHTEN SIE: Wachstum kommt oft von der Anwendung von Veränderungen. Die Integration einer 1: 1-Sitzung kann einige Zeit dauern. Änderungen des Vibrations- und Zell-Erfahrungsniveaus verlagern sich unterschiedlich schnell in die Homöostase. Lassen Sie Platz für die Sitzung, um sich auch nach dem Ende von 1: 1 weiter zu verschieben.

3. Wie lange dauert eine Gruppensitzung?

Je nach Raum, Buchungszeiten oder verfügbarem Stundenplan reichen die Gruppensitzungen von ca.

90-180 Minuten mit Klanglandschaft und Wiedergabelistendauer in der Regel 60-90 Minuten. Nach der Klanglandschaft werden Sitzungen normalerweise mit Platz für die Wiedereingliederung und gemeinsame Nutzung geschlossen. Warten Sie je nach Teilnehmerzahl und Länge der Teilungen 15-45 Minuten für diesen Schließkreis.

4. Wie ist der Gruppenraum?

a) Ein offener Raum

Moderatoren haben jeweils einzigartige Möglichkeiten, um den Raum zu öffnen. Dies geschieht oft schon vor der Ankunft der Teilnehmer. Einige Moderatoren schwören vor jeder spirituellen Aktivität auf Salbei, andere finden Schutz und Segen in Palo Santo oder Kristallen. Für andere ist eine bescheidene Herzensverbindung und Freude mehr als genug, um einen Raum liebevoll zu öffnen. Vertraue darauf, dass die Eröffnung von Liebe ist - wie auch immer es passiert.

 

b) Einladung zum Kreis

Die Stammesweisheit der Ältesten und Alten erinnert uns im Kreis. Wir sind einfach die Spiegel von Was ist. Kreise sind sowohl heilig als auch gewöhnlich. Der kreisförmige Raum ehrt das kollektive und das gleichmütige Zentrum, das uns alle ins Gleichgewicht bringt. Mit Dankbarkeit für die Geometrie und die Natur des Wesens des Kreises sitzen wir.

 

HINWEIS: Es ist nicht wichtig, ob vor oder nach dem Innentanz eine Tiefe kreisförmiger Weisheit sichtbar gemacht wird. Dies ist ein gut dokumentierter Teil der menschlichen Kultur, der zur Interpretation zur Verfügung steht. Wir laden Sie ein, sich zu verbinden, dies ist jedoch für Sie von Bedeutung.

Diese Einladung ist normalerweise nonverbal. Möglicherweise finden Sie Kissen oder Yogamatten in einem Kreis auf dem Boden oder ein Angebot mitten in einem Raum. Moderatoren helfen dabei, den Raum so einzurichten, dass Sie sich willkommen und sicher fühlen.    

5. Was sind die Grundlagen einer Gruppensitzung?

a) Einführungen

Einführungen erfolgen in Form von Teilungen, Dialogen, Demos oder anderen zeremoniellen / praxisbezogenen Sequenzen oder Ritualen, die auf den Raum abgestimmt sind.

b) Innerdance Soundscape oder Playlist

Schließe deine Augen. Atmen. Vertrauen. Ermöglichen. Hör mal zu. Sein. Werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie die aus MUSIC oder IDES Video

c) Wiedereingliederung

Ruhe in der Stille. Die Schalldauern bewegen sich noch über weite Bereiche nichtlinearer Zeit. Nichtlineare Zeitwahrnehmung, die jedoch die Elastizität ihrer eigenen Dauer erfährt. Finden Sie einen Moment der Stille, um innezuhalten und alles zu fühlen, was sich noch bewegt. Geben Sie den Empfindungen, Emotionen, Gedanken und Schwingungen Raum, um sich weiter zu bewegen. Die Trägheit ist tief in diesen Erfahrungen verwurzelt und es kann Stunden, Tage oder länger dauern, bis sie wieder vollständig integriert ist. Vertraue was auch immer da ist.

d) Kreis teilen

Das Teilen von Kreisen kann nur wenige Minuten dauern oder sich viel länger erstrecken. In diesem Kreis muss man nicht laut sprechen. Viele Teilnehmer stellen jedoch fest, dass Verbalisierungen jeglicher Art beim Wiedereingliederungsprozess helfen. Das Vokalisieren bringt Stimme in die Worte und Resonanzschwingungen im Moment - und schafft ein Netzwerk von Erinnerungen, die der Neuroplastizität ähneln. Das kollektive Bewusstsein wird intelligenter von sich selbst, da auch es einen Anstieg der synaptischen Konnektivität erfährt.

6. Ich wurde zu einem Innentanz mit Kakao eingeladen. Was ist das?

Ob Kakao, Meditation, Yin Yoga, Atemarbeit, Sprachaktivierung, Vollmondzeremonien usw., Innerdance harmoniert mit vielen anderen Praktiken, Modalitäten, Ritualen und Erfahrungen. Obwohl Innerdance auch ein einfaches Vertrauen mit nur Kopfhörern und einer Wiedergabeliste ist, kann die Erfahrung tiefgreifend, magisch und nicht von dieser Welt sein, wenn sich Gruppen energetisch auf einem erhöhten Konnektivitätsniveau ausrichten. Die koadaptive Energie blüht und gedeiht in diesen Momenten in einem kohärenten Herz- und Geisteszustand. Es ist sowohl der "Wohlfühl-Effekt" als auch "Was sich gut anfühlt, ist auch ein guter" Welleneffekt "". Lassen Sie sich von der Kakaoliebe verwöhnen - fröhliches Reisen.

7. Was kann ich während einer Innerdance-Sitzung erleben?

Erstens, wenn die Erwartung, was passieren könnte / nicht, fallen gelassen wird, geschieht Innerdance intuitiv und spontan. Dies gilt für jeden Innentanz. Während des Soundscape-Teils einer Innerdance-Sitzung unterstützt Musik den energetischen Heilungsprozess als Wiedergabeliste, die zwischen verschiedenen Gehirnwellenzuständen in einem Rhythmus wechselt, der symmetrisch zu menschlichen Schlafzyklen und Planetenbewegungen ist. Wenn sich Gehirnwellengeräusche ändern, werden Körper und Geist durch viele verschiedene mögliche Ausdrücke für diese energetische Bewegung verschoben. Das Gehirn erlebt dies als einen Stromstoß, der zu einer stärkeren synaptischen Stimulation und Reaktion führt - insbesondere in der rechten Hemisphäre. Das autonome Nervensystem durchläuft verschiedene Phasen der Transformation. Und der physische Körper erlebt oft nichtlineare Zeit, ausgedrückt als Empfindungen, Farben, Emotionen, Gefühle und Bewegungen - mit oder ohne logische Rationalisierung.

Moderatoren verwenden eine Vielzahl von Techniken für die Energiezuordnung und die intuitive Verbindung. Aus diesem kreativen Feld steigt die konzeptionelle Energie. Moderatoren arbeiten mit verschiedenen Energiepunkten am Körper und im umgebenden Energiefeld. Sie können Hände auf den Körper legen, die Bewegungen des Körpers unterstützen, durch Synergie in Beziehung treten oder energetisch innerhalb des Symmetriefeldes des Körpers arbeiten. Viele Moderatoren haben auch hochsensible Intuitionen, die ihre Bewegungen während einer Sitzung steuern.

8. Ist Innerdance eine Modalität?

Im Gegensatz zu Praktiken oder Modalitäten strukturiert Innerdance keine bestimmte Form, durch die die Energie fließt. Es ist Fluss. Der Körper selbst ist die Form. Alles, was aufsteigt, kommt von der Harmonisierung des Entstehenden und der Diffusion von Spannungspunkten in kognitive und viszerale Innovation. Diffusion ist sowohl auf persönlicher als auch auf kollektiver Ebene auch ein Bewusstsein. An Grenzorten und starken Spannungspunkten bewegt sich die Verbreitung des innovativen Bewusstseins in Richtung des Potenzials einer tiefgreifenden Lebensveränderung. Auf diese Weise erfolgt ein spontanes Erwachen . Die Verkörperung dieser „erwachten Energie“ ist für jeden von uns einzigartig wie ein Fingerabdruck, eine Iris oder eine astrologische Geburtsgeschichte. Du bist es. Wenn du es fühlst, erinnerst du dich an Fragmente dessen , was dich vom entzündenden Funken bewegt, der den Weg zu deiner inneren Erleuchtung beleuchtet und zurückkehrt. Keine Modalität oder Praxis kann dies für Sie hervorbringen - die generative Kraft ist in Ihnen. Innerdance ist ein Portal, durch das die Energie dieser Weisheit verkörpert wird - das Sein zu stärken und den Horizont zu erweitern.

9. Sind alle Innerdance-Sessions gleich?

Um einfach zu antworten: Nein! Eigentlich ist jede Sitzung anders. Die Erweiterung dieses Moments auf die Länge einer Sitzung eröffnet unendlich viel Potenzial, um die Rhythmen des Jetzt zu erleben.

bottom of page